AKTUELLESMACPCLINUXDRUCKERINTERNETREFERENZENKONTAKTGEBRAUCHTBÖRSE

Google Chrome
Der neue Google browser. Schnell!
...big Brother is watching you!

Kerio Mailserver
neu! - ical im Team nutzbar

MAC OSX 10.5 Leopard
Was Sie beachten sollten...

MAC OSX 10.4 Tiger
das schnellste Apple Betriebssystem

ICAL gemeinsam nutzen!
Neu! ICAL Webhosting
jetzt ICAL im Team nutzen!

Linux Serverkonzepte

Linux als Unix-Betriebssystem ist ganz klar auf dem Vormarsch. Auch wenn es den Desktop noch zögerlich erobert, ist es schon seit Langem für den Servereinsatz hervorragend geeignet. Als extrem schnelles, stabiles und sicheres Betriebssystem ist es prädestiniert für den Servereinsatz. Apple hat dies schon lange erkannt und mit OSX auf ein Unix-basiertes Betriebssystem gesetzt. So ist insbesondere im Serverbereich Microsoft schon seit einiger Zeit stark ins Hintertreffen geraten.

Auch wir empfehlen insbesondere aus Sicherheits- und Stabilitätsgründen Linux oder OSX als Serversystem. Insbesondere Linux ist durch seine offene Struktur und freie Anpassbarkeit allen anderen Betriebssystemen überlegen. Viele Anwendungen sind inzwischen in der Open-Source Community zu professionellen High-End Produkten herangewachsen. In der Funktionalität ist vielfach praktisch kein Unterschied zu kommerziellen Produkten feststellbar, so daß die kostenfreie Verfügbarkeit die alteingesessenen Serverbetriebssystme ziemlich alt aussehen lässt.

Da wir Ihnen natürlich gerne Produkte mit maximaler Leistung zum minimalen Preis anbieten, setzen wir schon seit einiger Zeit auf Linux als Serverbetriebssystem. Mit unserer Partnerfirma Base-T GmbH & Co. KG entwickeln wir wartungsfreie und hochverfügbare Server für den Einsatz in gemischten Netzwerken und kleinen Agenturen. Fragen Sie uns einfach nach dem Produkt i1BOX. Sie werden überrascht sein, wie kostengünstig und komfortabel Ihr eigener Fileserver sein kann. OSX empfehlen wir natürlich auch weiterhin noch aufgrund der einfachen Handhabbarkeit und der Homogenität des Designs in Ihrem Apple Rechnerpark.

Wir verwenden übrigens hauptsächlich SUSE Linux als kommerzielle und progressive Linux-Distribution. Debian, Ubuntu und andere Distributionen warten wir jedoch auch gerne.